Erstellt am 08.05.2017

Kategorie: Team Grün Furtner

Gartenarbeiten im Beet und dem Gemüsegarten

Gartenarbeiten im Mai

Gartentipps für den Mai

Gartentipps für einen gepflegten Garten

Gartentipps für ein gesunden Garten

Praktische Anwendungstipps für Ihre Gartenarbeit

Die Gartenarbeit ruht nie. Wer großen Wert auf einen gepflegten Garten legt hat stets viel zu tun.
Wir haben Ihnen eine kleine Übersicht über die 5 wichtigsten Aufgaben im Mai erstellt.

  1. Beete von Unkraut befreien, die Erde nochmal gut auflockern und mit der Bepflanzung beginnen.
  2. Damit Gurken, Möhren, Salat, Kohl und auch Zwiebeln gut gedeihen können, sollten Sie Dill dazwischen säen, da dieser das Wachstum fördert.
  3. Die vorbereiteten Zucchini und Gurkenpflanzen können Mitte Mai nach draußen umgezogen werden. Sie benötigen Wärme und würden bei Temperaturen unter 10 Grad nicht mehr weiter wachsen. Sobald die Temperaturen beständiger sind, dürfen die Pflanzen nach draußen.
  4. Rhabarberernte: Damit die Pflanze nicht an Kraft verliert sollte idealerweise alle zwei Wochen ein Drittel geerntet werden.
  5. Primeln von der Fensterbank in den Garten umziehen. Die Primel ist eine der beliebtesten Frühlingspflanzen für das Fensterbrett. Anfang Mai verlieren die Blumen häufig ihre Schönheit. Damit die Freude an den Primeln noch lange währt, sollten Sie sich dann in den Garten pflanzen statt weg zu schmeißen. Primeln kommen immer wieder und erfreuen die Gartenbesitzer viele Jahre lang.

Wenn Sie Fragen haben zu unseren Gartentipps, kontaktieren Sie uns einfach.